Obwohl unsere Reise nach Südafrika bereits vor vier Monaten stattfand, habe ich es endlich geschafft, unsere Eindrücke und Tipps von dieser Traumreise festzuhalten. Teil 1 ist alles über Kapstadt und seine Umgebung und Teil 2 wird unsere Route durch Südafrika beinhalten. Bereiten Sie sich diese Woche auf ein köstliches südafrikanisches Gericht vor, das in dieser Woche folgen wird. Es wird also eine echte Südafrika-Themenwoche.
Irgendwie habe ich den Kapstadt-Trend verpasst. Freunde von mir haben mir schon seit Jahren erzählt, wie großartig Kapstadt und Südafrika sind, aber bisher stand Südafrika nicht auf meinem Radar, wenn es um (gesundes) Reisen geht. Ein großer Fehler, wie ich merkte. Oh, warum habe ich Südafrika nicht schon einmal als Reiseziel entdeckt? Ich denke, das Schicksal hat meiner Schwester erlaubt, ein Auslandssemester zu verbringen, und wir haben die Gelegenheit als Familie genutzt, sie dort zu besuchen. Zuerst Familienurlaub, da ich nicht weiß, wann.
Kapstadt ist eine faszinierende Stadt. Die Vielfalt, die Sie hier erwartet, ist schwer zu beschreiben. Die cLaut einem südafrikanischen Freund meiner Schwester hat sich das ulinary Cape Town in den letzten 10 Jahren stark verändert. Heute ist es ein Mekka für alle kulinarischen Enthusiasten und besonders für Gesundheitsfreaks wie mich. Ich habe noch nie so gut gegessen wie in Kapstadt. Ich habe so viele neue Ideen für den Blog gesammelt, dass ich es genossen habe, alles von der Speisekarte zu bestellen, ohne mich um den Preis sorgen zu müssen. Kapstadt und Südafrika sind relativ billig, weshalb foder Studenten wie meine Schwester, es ist tatsächlich billiger, zum Abendessen auszugehen, als für sich selbst zu kochen.
Rumkommen
Wir hatten einen Mietwagen, den wir nur auf der Garden Route und nur wenige Male in Kapstadt selbst benutzt haben. Unser Hauptverkehrsmittel war Uber. Insbesondere in Bezug auf Sicherheit und Transparenz ist Uber die beste Wahl, die nur Einheimische verwenden. Sie benötigen jedoch Daten für die App oder Sie kaufen eine lokale SIM-Karte mit Daten.
Sicherheit
Die Sicherheit in Kapstadt kann ich nur subjektiv beurteilen. Wir haben uns nie unsicher gefühlt, aber laut den Einheimischen und dem Auswärtigen Amt können Kapstadt und Südafrika gefährlich sein. Man muss sich nur an die Regeln halten, nichts im Auto lassen, das Auto während der Fahrt immer verschlossen halten und mit Kreditkarten statt mit Bargeld bezahlen. Sie sollten normale Vorsicht walten lassen und nicht allein im Dunkeln sein, aber das gilt grundsätzlich für jede Stadt auf der Welt.
Unterkunft
Wir hatten eine sehr schöne Zeit AirBnB in Sea Point mit Blick auf das Meer von den beiden Zimmern. Die besten Wohngegenden sind Sea Point und Green Point, die anderen Gegenden kann ich nicht einschätzen. Das einzige, was in unserer Unterkunft nicht so ideal war, waren die steilen Treppen, die abends etwas dunkel waren. Eine Sicherheitsfirma bewacht es rund um die Uhr. Im Nachhinein würde ich wahrscheinlich eher einen Ort mit Pool in Kapstadt wählen.

Gesunde Restaurants in Kapstadt und Umgebung

Nur zur Information: Wir sind als Familie durch Südafrika gereist, ich. Wir waren eine Gruppe verschiedener Esser. Zwei Männer, die manchmal gerne Fleisch essen, meine Schwester, die glutenfrei essen muss, und natürlich ich, die es pflanzlich und zuckerfrei mag. Aus diesem Grund sind die Restaurants und Cafés in diesem Beitrag nicht allesamt „gesunde Orte“, sondern Restaurants mit gesunden Optionen. Eine vegane Kapstadt-Führerin hat die Liebe von Mia Hey Lila Hey auf ihrem Blog.

Nourish’d
Bei weitem einer der besten gesunden Orte in Kapstadt. Nähren ist winzig, aber die Speisekarte ist fantastisch! Die Säfte sind sehr zu empfehlen, ebenso wie alle Avocadobrote und, na ja, alles!

Ernte Cafe
Direkt am Bo-Kaap liegt das Ernte Cafe. Hier hatten wir ein tolles Frühstück mit Avocado-Brot, Smoothie-Schalen und Chai-Brei. Zu Halloween haben sie uns sogar zu Latte Art mit Geistern gemacht. Muss man besuchen!

Janse & Co
Janse & Co ist ein Restaurant der Haute Cuisine und für Kapstadt relativ teuer. Haute Cuisine ist nicht wirklich mein Ding, weil ich große Portionen mag, aber Jansens war wirklich lecker! Das nächste Mal würde ich vier statt drei Gänge nehmen, nur weil die Portionen eher klein sind.

Oranjezicht Markt
Mein absolutes Highlight in Kapstadt! Durch meine Schwester haben wir den Designer hinter dem kennengelernt Oranjezicht MarktDas hat mich total inspiriert. Der Oranjezicht-Markt durchläuft ein komplettes Konzept: Der Boden ist mit Rindenmulch bedeckt, alle Schilder folgen einem einheitlichen Design, die Dekoration ist einheitlich und alles ist einfach so schön! Der Markt ist samstags und sonntags geöffnet und ein absolutes Muss für jeden Feinschmecker!

Keks Mühle Markt
Das Alter Keks-Mühlmarkt ist ganz anders als Oranjezicht und eher ein Markt zum Einkaufen und Bummeln. Aber auch hier ist der Food Court fantastisch. Unser Highlight waren die „Edos“ – quasi Sushi-Burritos und eine kleine tolle Bäckerei mit glutenfreien, veganen und zuckerfreien Desserts.

Hout Bay Hafenmarkt
Du solltest besuchen Hout Bay Hafenmarkt besonders am freitagabend, da es immer live musik gibt. Der Hout Bay Harbor Market hat wieder ein ganz anderes Flair als die beiden zuvor genannten Märkte. Es gibt aber auch viele lokale Designer, gesunde Essensstände und die typischen afrikanischen Souvenirs.

Woodlands Eatery
Wenn Sie Blumenkohlpizza (Blumenkohlpizza) probieren möchten, würde ich den Italiener empfehlen Woodlands Eatery. Es war nicht das beste Restaurant in Kapstadt, aber ein gutes Restaurant für Gruppen mit verschiedenen Essern. Ich habe die Blumenkohl-Pizza wirklich geliebt und würde wiederkommen!

Kalk Bay

Das Hofcafé
Nach einem tollen Tag in Kalk Bay und Boulder’s Beach fuhren wir zum Hofcafé. Der Küchenchef führte uns persönlich durch alle Kuchen und Kekse des Tages, erklärte, wie die veganen Kuchen hergestellt wurden und was anstelle von glutenhaltigem Mehl verwendet wurde. Nicht alle Kuchen hier waren vegan oder glutenfrei oder zuckerfrei, aber zumindest sind sie darauf.

Franschhoek

Wir waren für vier Nächte in Franschhoek und hier endete auch unser Südafrika-Urlaub. Zwischen Bergen und Weinbergen. Zum Teil haben wir in den Weingütern gegessen, aber ich kann diese drei Restaurants oder Delis auch empfehlen.

Gutes Essen
Wir gingen nach einem Einkaufsbummel in Stellenbosch zu Good Food. Das Essen war sehr lecker und toll zum Mittagessen. Gutes Essen hat viele vegane Optionen (ich denke, es war nur vegetarisch und vegan), so dass wir dort sogar einen Iced Almond Milk Latte bekamen. Lecker!

Ringelblume
Kurzer Schockmoment für meinen Vater: Indisches Essen in Südafrika? Oh ja, weil der Ringelblume, ein indisches Restaurant war einfach fantastisch! Wir waren am Abend dort, also habe ich keine Fotos gemacht, aber es war wirklich fantastisches indisches Essen und wieder ein Beweis dafür, dass man überall in Südafrika gut essen kann.

Roca
Wir verbrachten unseren letzten Abend in Kapstadt im Roca – und das war genau die richtige Entscheidung. Bei atemberaubendem Sonnenuntergang über den Weinbergen genossen wir das großartige Essen (es gibt vegetarische und vegane Speisen) und ließen den tollen Urlaub noch einmal Revue passieren. Auch keine Essensbilder, da wir gerade unser letztes Essen in Südafrika genossen haben.

Stellenbosch

De Warenmarkt
Dieses Restaurant gehört einem Freund meiner Schwester, weshalb ich natürlich ein bisschen voreingenommen bin. Aber de Warenmarkt ist wirklich ein toller Concept Store und eine Art kleiner Foodsaal. Es gibt einen süßen kleinen Laden mit südafrikanischen Spezialitäten, kaufen Sie den Hibiskusessig, fantastisches Brot und eine Waffel-Crêpe-Station.

Highlights in Kapstadt und Umgebung

Kostenlose Wanderung
Am ersten Tag schlossen wir uns a kostenlose Wanderung in Kapstadt. Wir hatten es im Voraus gebucht und wurden nicht enttäuscht! Wir hatten die Apartheid-Tour gewählt, die ich jedem empfehlen kann! Die Tour ist wirklich kostenlos, aber natürlich gibt jeder am Ende der Tour ein Trinkgeld, was in unserem Fall nicht klein war, weil unsere Reiseleiterin großartig war.

Löwenkopf
Natürlich können Sie Kapstadt nicht verlassen, ohne vorher den Löwenkopf oder den Tafelberg besucht zu haben. Wir haben uns bewusst für den Löwenkopf entschieden, weil die Wanderung schöner ist und laut meiner Schwester der Löwenkopf weniger überfüllt ist als der Tafelberg.

Bo-Kaap
Die typischen bunten Häuser ziehen Touristen aus aller Welt an. Das Harvest Café bietet übrigens eine großartige Aussicht auf den Bo-Kaap, den Tafelberg und den Löwenkopf!

Tagesausflug zu den Pinguinen
Am Boulder’s Beach finden Sie die berühmte südafrikanische Pinguinkolonie. Das war natürlich auch ein Highlight für uns. Mein Tipp: Geh etwas weiter nach Süden, die Massen zu schlagen. Am südlichen Ende des Strandes können Sie sogar schwimmen gehen. Und mit etwas Glück können Sie einen Pinguin finden, der neben Ihrem schwimmt.

Einkaufstipps in Kapstadt

Die drei Märkte, die ich oben aufgeführt habe, halten bereits wahre Schätze bereit. Besonders wenn Sie Wert auf Regionalität und faire Mode legen, finden Sie diese auf dem Biscuit Mill Market. Wir hatten nicht wirklich viel Zeit zum Einkaufen, aber wir haben auf den Märkten und in der V & A Waterfront gefunden, wonach wir gesucht haben.

V & A Waterfront
V & A Waterfront ist eine sehr touristische Gegend und direkt am Wasser bin ich mir nicht sicher, wie die Geschäfte dort sind, weil wir sie komplett weggelassen haben. Obwohl die Uferpromenade touristisch ist, fand ich es faszinierend. Es gibt auch eine kleine Lebensmittelhalle und hinter der Lebensmittelhalle eine viel größere Halle mit vielen kleinen örtlichen Geschäften. Hier finden Sie großartige Souvenirs, die größtenteils in Südafrika hergestellt werden.


Mungo & Jemima
Das absolute Lieblingsgeschäft meiner Schwester und jetzt auch von mir ist das Geschäft Mungo & Jemima. Hier finden Sie Mode südafrikanischer Designer, die überwiegend dort produziert wurde.

Dies war Teil 1 meines gesunden Südafrika-Reiseführers. Teil 2 dreht sich alles um die Garden Route, Weinberge und Safari!

Wenn Sie irgendwelche Empfehlungen für die Hauptstadt haben, lassen Sie es mich bitte in den Kommentaren unten wissen!

xx Lynn

<! –

->